Deutschland, Deutschland über Alles?

Rote Spitzen

Uns Deutschen wird gemeinhin

ein gestörtes Verhältnis zu dem Begriff „Nation“ nachgesagt.

Das gilt nicht für mich.

Ich habe ein entspanntes Verhältnis zu diesem Begriff.

Wenn man sich eine interaktive Landkarte

von Europa der letzten 2500 Jahre anschaut,

wird man feststellen, dass sich die nationalen Grenzen

unaufhörlich verschoben haben. Weder gab es eine durchgehende deutsche Nation,

noch sonst ein Land, das wirklich Bestand gehabt hat.

Alles verändert sich unaufhörlich.

Eine Nation ist eine politische Einheit, die durch Krieg, List oder Beischlaf zustande kommt.

Bahnhof Altenburg

Ich selbst bin Deutscher – aus Zufall.

Früher war ich Westdeutscher – auch zufällig.

Mein Vater hatte eine Verlobte in Brandenburg.

Er wollte zu ihr, da ging aber vorher die Mauer hoch.

Viele wurden getötet an der Mauer.

Später haben mutige Frauen und Männer es geschafft, die Teilung friedlich zu überwinden. Das war ein welthistorisches Ereignis, vor allem auch, weil es ohne Krieg, List oder Beischlaf zustande kam.

Ich wäre ganz damit einverstanden, wenn wir uns seither „das Land der friedlichen Revolution“ nennen würden. Ebenso hätte ich nichts dagegen gehabt eine neue Nationalhymne zu singen. Besser jedenfalls als dieses vergurkte Lied, das wir jetzt singen. Eine schwer belastete erste Strophe, wird gefolgt von einer zweiten, die ein Sauflied ist und nur eine dritte, die fein ist und vom Bundeskanzler Kohl und Präsident Weizsäcker zur Nationalhymne bestimmt wurde. Das Ganze auch noch zu einer Melodie, die eigentlich für den Kaiser von Österreich komponiert war. Dann doch lieber Brecht:

„Anmut sparet nicht, noch Mühe,

Leidenschaft nicht, noch Verstand,

dass ein gutes Deutschland blühe

– wie ein andres gutes Land.“

Vielen Dank an die mutigen Frauen und Männer

der friedlichen Revolution.

Ihr seid Vorbilder.

Am großen Teich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s